BDSM Keuschheits-Gürtel & -Käfige

Hintergrund. Vom lateinischen Wort "castus" für Reinheit abgeleitet, hatten Keusch und Keuschheit ursprünglich zwei leicht abweichende Bedeutungen. Keusch bedeutet rein wie in monogam oder nicht in außerehelichen Sex. Keuschheit oder Reinheit ließ darauf schließen, dass jemand noch Jungfrau war. In jüngster Zeit wurden die beiden Wörter als gleichbedeutend angesehen. Die Keuschheits-Vorrichtungen auf unserer Skin Two-Website und im modernen Sexualspiel erfüllen mehrere Hauptfunktionen (auch wenn Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen können, um mehr hinzuzufügen). In erster Linie verhindern sie den regelmäßigen Geschlechtsverkehr, indem sie die Genitalien mit einem physischen Gerät "schützen", das Sex unmöglich macht. Die Gründe für diese Restriktionen haben sich freilich im Laufe der Zeit geändert. Ursprünglich waren Keuschheitsgürtel ein Mittel, um Ihren Partner in Phasen der Trennung keusch oder treu zu halten. Sie werden nun eher dazu benutzt, einen Partner zu necken oder zu erregen und sein oder ihr sexuelles Vergnügen oder die Fähigkeit, einen Orgasmus zu erreichen, zu kontrollieren. In manchen BDSM-Beziehungen können die Geräte über einen längeren Zeitraum getragen werden. Oftmals jedoch nur für die Dauer eines Szenarios, das Versionen von Quälen und Verweigern beinhaltet. Cock Cages oder Penis-Käfige sind besonders beliebt bei Männern und männlichen Sklaven, da sie eine normale Erektion verhindern wollen. Die Unannehmlichkeiten, die eine Verhärtung des Penis mit sich bringt, können zu Frustration und erhöhter Erregung führen. Keuschheitsgürtel für Frauen erfüllen die gleiche Funktion, jedoch mit einem geringeren physischen Aspekt. Bitte beachten Sie, dass wir zwei Versionen des sehr beliebten CB6000 auf Lager haben.
Chastity Devices